FAQ

Die letzte Gurtausgabe ist 2 Stunden vor dem Schließen. Ihr könnt auch noch später eintreten. (Wobei immer der volle Eintrittspreis zu entrichten ist.)

Der Kletterpark hat einen Kiosk, mit kleinen Snacks, Eis und Getränken. Am Wochenende und in den Ferien grillen wir Steaks und rote Würste.  100 m entfernt gibt es eine Grillhütte wo Mitgebrachtes gegrillt werden kann.

Ja, nur bei Sturm, Gewitter und starkem Regen unterbrechen wir den Betrieb.

Ja, aber es werden nur Reservierungen für Gruppen ab 10 Personen angenommen. An Sonn- und Feiertagen ist keine Reservierung möglich.

Zuschauer können von unten alles beobachten und müssen auch nicht bezahlen. Nur wer die Parcours begeht, bezahlt auch Eintritt.

Bequeme Kleidung ist am besten. Das gleiche gilt für das Schuhwerk. Feste Schuhe wie Turnschuhe eignen sich am besten. Offene Latschen sind nicht zulässig. Wanderstiefel sind nicht zu empfehlen.

Um in den Familien-Parcours im Kletterpark Tannenbühl Bad Waldsee klettern zu dürfen, muss man eine Mindestgröße von 1,25 Meter haben. (Parcours 1 - 5) Unter 14 Jahre muss eine volljährige Person mitklettern. ( Drei Kinder - ein Erwachsener) Im Kiddy-Parcours können Kinder bereits ab ca. 3 Jahren unter Aufsicht der Eltern ihre ersten Klettererfahrungen sammeln.

ie Kletterzeit ist auf 4 Stunden beschränkt. Wer länger klettern möchte, kann am Ende nachbezahlen.

Wir legen auf eure Sicherheit allergrößten Wert!

Die Anlage ist selbstverständlich sicherheitstechnisch von der DEKRA abgenommen und entspricht den Empfehlungen für Industriestandards der ERCA für stationäre Rope Courses.

Unser geschultes Personal weist euch vor dem Klettern ausführlich in die sachgemäße Handhabung der Sicherheitseinrichtungen ein, überprüft dabei durch entsprechende Übungen ob die Sicherheitstechnik einwandfrei von den Teilnehmern verstanden wurde, kontrolliert den ordnungsgemäßen Sitz des Sicherheits Gurtes  und beobachtet danach ständig vom Zentralpodest aus. Unsere Trainer stehen ständig untereinander  und mit der Geschäftsleitung mittels Sprechfunk in Verbindung. Bei Fragen und Unklarheiten stehen wir euch jederzeit und sofort zur Seite.

Bei Verstößen gegen die Regeln greifen wir nachhaltig und sofort ein. Im Wiederholungsfall und bei mutwilligen Verstößen muss der Verursacher das Klettern abbrechen.

Es gibt einen Waldparkplatz („Tannenbühl“ Parken ist ausgeschildert) direkt am Kletter-Park.

Für Busse gibt es einen eigenen Parkplatz. Busse dürfen nur beschränkt zufahren. (Beschilderung Bussparkplatz)